2:0im Spitzenspiel

„Schöner als gegen Lamme“

„Das war wichtig“, entfuhr es Kai Olzem nach dem Spielende. Sein Team hatte die Tabellenführung soeben betätigt und freut sich nun auf einen gemeinsamen Mannschaftsabend mit griechischem Essen und anschließendem Bowling. Ganz so einfach wie sich das jetzt hier liest, war es dann aber nicht gegen Trainer Uwe Hain und den SC Gitter.

Auf dem Kunstrasenplatz in Salzgitter rollten von Beginn an Angriff für Angriff auf Thorben Hoffmann zwischen den Gitteraner Pfosten zu. „Schon in der ersten Halbzeit hätten wir das Spiel entscheiden können“, so Olzem. Dass die Gäste aus der Löwenstadt früh mit 2:0 führten, war hingegen zwei ruhenden Bällen zu verdanken. Früh im Spiel versenkte Christian Ebeling eine Ecke von Damir Vrancic im Tor (6.). Der Bosnier legte nach 20 Minuten höchstselbst nach. Wie schon in der Vorwoche zirkelte er dabei einen direkten Freistoß in die Maschen, „nur noch einen Ticken schöner als gegen Lamme“, schwärmte Kai Olzem.

Traf schon wieder direkt: Damir Vrancic. Foto: Vollmer/Archiv

Die tief stehenden Gäste wurden erst nach dem Seitenwechsel etwas mutiger, das Ergebnis blieb gefährlich. „In den ersten 15 bis 20 Minuten nach dem Seitenwechsel hatten wir Probleme, den Ball laufen zu lassen“, erklärte Olzem. Mitte der 2. Hälfte fing sich braun-weiß wieder, erspielte weiter tolle Möglichkeiten. Allein Ersen Ardic hätte mehrmals netzen können, Ebeling scheiterte denkbar knapp.

„Das 2:0 ist hochverdient“, erklärte Olzem später. „Gitter war zwar sehr schwer zu bespielen, aber das Endergebnis schmeichelt ihnen ein wenig“, so der Trainer der Freien Turner, der vor allzu schneller Euphorie warnte: „Die Liga ist eng und das wird sie auch bis zum Schluss bleiben!“ Am kommenden Sonntag (14.00) ist der SCW Göttingen Gast im Prinzenpark.

Zahlen & Fakten

SC Gitter: Hoffmann, Hiebsch (70. Schulz), Neugebauer, Hellinger, Ölmez, Günther, Roderburg (70. Winnicki), Jaschkowitz (70. Schneider), Obichukwu, Gläser Trainer: Uwe Hain

Freie Turner: Keul, Fischer, Hintersdorf, Fricke, Mastel, Bräunig, Bollonia (64. Kaupert), Vrancic, Ardic (4. Oktay), Ebeling, Müller (76. Neudorf) Trainer: Kai Olzem/Kosta Rodridues

Torfolge: 0:1 Christian Ebeling (6.), 0:2 Damir Vrancic (20.)

Quelle Regionalsport.de

Zurück