Heimsieg

Ungefährdeter, hochverdienter Sieg“

„In der ersten Halbzeit ging es darum, den Gegner mit viel Ballbesitz erstmal müde zu spielen“, berichtete Kai Olzem. „Der Gegner war sehr kampfstark, organisiert und stand sehr tief. Es war nicht leicht Lücken zu finden“, so der 39-jährige weiter. Folgerichtig ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Bereits in der 47. Minute erzielte Rick Kaupert das erlösende 1:0. „Das 1:0 direkt nach Wiederanpfiff spielte uns natürlich in die Karten. Das hat uns ein bisschen mehr Körpersprache und Geschwindigkeit gebracht“, freute sich Olzem. „In der zweiten Halbzeit war es ein richtig gutes Spiel von uns mit vielen Torraumszenen.“ Christian Ebeling erhöhte wenig später auf 2:0 (57.). „Aus meiner Sicht ein ungefährdeter und hochverdienter Sieg.“ Der Turner-Coach wunderte sich etwas über die anhaltende defensive Spielweise Fortunas: „Trotz der 2:0-Führung kamen die nicht einen Millimeter raus, auch wenn wir den Ball ruhig hinten herum laufen lassen haben.“ Selten gelang den Gästen ein Konter. „Zweimal kamen sie durch schnelles Umschaltspiel gefährlich vor unser Tor, aber Timo Keul hat gut gehalten.“

„Klar“, antwortete Olzem auf die Frage, ob er zuversichtlich hinsichtlich eines direkten Wiederaufstiegs sei. Immerhin haben sie derzeit fünf Zähler weniger als der Spitzenreiter, Vahdet, auf dem Konto. „Es sind zehn Spiele, also noch 30 Punkte zu vergeben. Ich gehe zwar davon aus, dass wir nicht alles gewinnen werden. Ich gehe aber auch stark davon aus, dass die da oben nicht alles gewinnen.“ Er zieht aus der Situation sogar positives: „Natürlich sind wir als dritter der Verfolger, aber ich finde das sogar entspannter. Wir haben nicht mehr viel zu verlieren und versuchen von Spiel zu Spiel alles zu gewinnen.“

Zahlen & Fakten

Freie Turner: Keul, Fischer (84. Karger), Vrancic (68. Hoffie), Behrens, Neudorf (61. Bollonia), Schreyer, Kaupert, Mastel, Bräunig, Neumann (C), Ebeling Trainer: Kai Olzem

Tore: 1:0 Rick Kaupert (47.), 2:0 Christian Ebeling (57.)

Quelle Regionalsport.de

Zurück